scl abi 3

News - Schuljahr 2015/2016

Zukunftstag Klassenstufe 8

Zukunftstag Klassenstufe 8 der Grund- und Oberschule „Heinrich Julius Bruns“

Die Grund- und Oberschule „Heinrich Julius Bruns“ hat ein Berufsorientierungskonzept für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10.

Im Rahmen der Berufsorientierung besuchten die 8. Klassen am Zukunftstag, 28.04.2016, das Oberstufenzentrum in Werder/Havel.

Hier hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich über die angebotenen Berufsausbildungen zu informieren.

Sie lernten die Ausbildungsberufe am OSZ kennen. Im schuleigenen Labor experimentierten unsere Schüler gemeinsam mit den Auszubildenden, die den Beruf des Biologisch- technischen Assistenten erlernen.

Labor01  Labor02  Labor03  Labor04

Labor05  Labor06  Labor07

Die Aufgaben im Labor waren sehr vielfältig:

- die SchülerInnen untersuchten Putenherzen und lernten die Anatomie des Herzens kennen

- Limonade wurde hergestellt und gekostet

- eine Pollenanalyse wurde durchgeführt; der Honig auf seinen Zuckergehalt untersucht und

- im mikrobiologischen Labor wurden Gärungsvorgänge getestet.

Unsere SchülerInnen waren sehr interessiert und mit Eifer bei der Sache. toll war auch, dass ein ehemaliger Schüler unserer Schule unter den Laboranten war. Vielleicht kann das OSZ in 2 Jahren doch den einen oder anderen Schüler unserer Schule als Auszubildenden begrüßen.

Wir bedanken uns recht herzlich beim OSZ Werder/Havel für die freundliche Aufnahme und Zusammenarbeit. Es war ein gelungener Tag.

Geschrieben Fr. Klingner, Bilder Fr. Freund

Verkehrserziehung – Praktisch!

Verkehrserziehung 1Warum muss ich auch bei 30 km/h einen Sicherheitsgurt anlegen? Wieso muss ich bei unter 1,50m Körpergröße eine Sitzerhöhung im Auto benutzen? Was hat eine Reaktionszeit mit dem Bremsweg zu tun? All diese Fragen konnten Schüler der 5. und 6. Klasse am 20.04.2016 nach nur einer praktischen Unterrichtsstunde beantworten. Herr Friedrich vom ADAC zeigte den Schülern eindrucksvoll und praxisnah, wie wichtig es ist, sich an die Regeln der Straßenverkehrsordnung zu halten. Im praktischen Versuch wurde mit dem Bremsweg und der Reaktionszeit auf dem Schulhof experimentiert. Dabei durften einige mutige Schüler und Schülerinnen unter Beachtung aller notwendigen Sicherheitsmaßnahmen eine Vollbremsung bei 30 km/h als Beifahrer in einem Auto hautnah miterleben.

Verkehrserziehung 2Die eine oder andere Schülerin oder Schüler wird nach dieser Verkehrserziehung sicherlich mehr im Auto oder auch im Reisebus auf die Sicherheit achten und auch mal die Eltern daran erinnern: „Anschnallen, auch Du bitte!“.

Vielen Dank an Herrn Friedrich vom ADAC für diese eindrucksvollen und lehrreichen Stunden!

Gedichte der Klasse 8b

Das sind die Gedichte, die von der Klasse 8b in Parallelgedichte verwandelt wurden:

Morgens und abends zu lesen

Der, den ich liebe,
Hat mir gesagt,
Daß er mich braucht.
Darum
Gebe ich auf mich acht
Sehe auf meinen Weg und
Fürchte von jedem Regentropfen
Daß er mich erschlagen könnte.

(Bertolt Brecht)

 

Natur-Gedicht

in der Nähe des Hauses,
der Kahlschlag, Kieshügel,
                             Krater
erinnern mich daran -
nichts Neues; kaputte
                              Natur,
aber ich vergesse das gern,
solange ein Strauch steht.

(Jürgen Becker)

 

m Aimee Noelle T m Shelby Leann B  m Laura R  m anonym m Alina S 
         

Anfahrt

Kontakt

SEKRETARIAT SEKUNDARSTUFE I

sekretariat.os 'at' schulcampus-lehnin.de

Telefon: 03382/70679-210
Fax: 03382/70679-240

SEKRETARIAT PRIMARSTUFE

sekretariat.gs 'at' schulcampus-lehnin.de

Telefon: 03382/70679-110
Fax: 03382/70679-140

Facebook
Login
Vertretungsplan
Facebookseite der Schulsozialarbeit